Publikationen

 

Monographien:

Dollardiplomatie in Europa. Marshallplan, kalter Krieg und US-Außenwirtschaftspolitik 1945-1952. Düsseldorf 1982. 215 S.

Arbeiterfrauen in der Kriegsgesellschaft 1914-1918: Beruf, Familie und Politik im Ersten Weltkrieg (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 84). Göttingen 1989. 398 S. (gekürzte und überarbeitete englische Übersetzung u.d.T. "The War from Within. German Working Class Women in the First World War" bei Berg, Oxford 1997. 343 S. Übersetzt von Margaret Ries).

Sparen in Solingen. Von der Volks- zur Konsumerziehung. Aspekte der Solinger Sparkassengeschichte aus 150 Jahren 1840-1990. Solingen 1990. 150 S. (zusammen mit Jürgen Reulecke).

"Ich will raus aus diesem Wahnsinn". Deutsche Briefe von der Ostfront 1941-1945 aus sowjetischen Archiven. Wuppertal 1991, 2. Aufl. 1991. 315 S. (Ungekürzte Taschenbuchausgabe Reinbek 1993)(bearb., zusammen mit Jürgen Reulecke).

Hoftheater. Zur Geschichte des Theaters und der Höfe im 18. und 19. Jahrhundert. Stuttgart 1995. 537 S.

Kompendium Kulturgeschichte. Theorien, Praxis, Schlüsselwörter, Frankfurt/M. 2001; 5. durchges. und erg. Aufl. 2006; 62014. 476 S. (spanische Übersetzung u.d.T. "Compendio de historia cultural. Teorias, práctica, palabras clave" bei Alianza Editorial, Madrid, 2005, 444 S. Übersetzt von José Luis Gil Aristu).

Herausgeberschaft:

Frauen und Männer (H.4/1989 der Zeitschrift Sozialwissenschaftliche Informationen (SOWI)(zusammen mit Gerhard Hufnagel).

Propaganda. Meinungskampf, Verführung und politische Sinnstiftung 1789-1989. Frankfurt/M. 1994 (zusammen mit Wolfram Siemann) .

Das 19. Jahrhundert: 1800 bis 1914 (= Lebenswelten. Quellen zur Geschichte der Menschen in ihrer Zeit, Bd. 3). Stuttgart 2001.

Augenzeugen. Kriegsberichterstattung vom 18. zum 21. Jahrhundert. Göttingen 2006.

Politische Kultur und Medienwirklichkeiten in den 1920er Jahren. München 2010 (zusammen mit Inge Marszolek, Wolfram Pyta und Thomas Welskopp).

Massenmedien im Europa des 20. Jahrhunderts. Köln u.a. 2010 (zusammen mit Axel Schildt).

Militär und Medien im 20. Jahrhundert (Militärgeschichtliche Zeitschrift, 70, 2011, H.1)(Gastherausgeber zusammen mit Jörn Leonhard und Martin Löffelholz).

1914-1918-online. International Encyclopedia of the First World War, ed. by Ute Daniel, Peter Gatrell, Oliver Janz, Heather Jones, Jennifer Keene, Alan Kramer, and Bill Nasson, issued by Freie Universität Berlin, Berlin 2014-10-08. DOI: 10.15463/ie1418.10345

Die preußisch-welfische Hochzeit 1913: Das dynastische Europa in seinem letzten Friedensjahr. Braunschweig 2016 (zusammen mit Christian K. Frey).

Aufsätze:

Fiktionen, Friktionen und Fakten - Frauenlohnarbeit im Ersten Weltkrieg, in: Gunther Mai (Hg.): Arbeiterschaft 1914-1918 in Deutschland. Düsseldorf 1985, S.277-323.

Bibliographie zur Sozialgeschichte von Frauen 1800-1914, in: Eva Walter: Schrieb oft, von Mägde Arbeit müde. Düsseldorf 1985, S.247-278.

History - Herstory: Wer braucht Frauengeschichte?, in: Siegener Hochschulblätter 9(1986), H.1/2, S.5-26.

The Politics of Rationing Versus the Politics of Subsistence: Working-Class Women in Germany, 1914-1918, in: Roger Fletcher (Hg.): Bernstein to Brandt: A Short History of German Social Democracy. London 1987, S.89-95.

Women´s Work in Industry and Family, 1914-1918, in: Richard Wall, Jay Winter (Hg.): The Upheaval of War: Family, Work and Welfare in Europe, 1914-1918. Cambridge 1988, S.267-296.

Frauen in der Kriegsgesellschaft 1914-1918: Staatliche Bewirtschaftungspolitik und die Überlebensstrategien der Arbeiterfrauen, in: Archiv für die Geschichte des Widerstands und der Arbeit Nr.9 (1989), S.67-76.

Die Liebe, das Klima und der Kosmos - das revolutionäre Potential des Privatlebens in der Utopie des Frühsozialisten Charles Fourier, in: Journal Geschichte 1989, H.1, S.26-35 (wiederabgedruckt in Karin Hausen, Heide Wunder (Hg.): Frauengeschichte - Geschlechtergeschichte. Frankfurt/M., New York 1992, S.89-98).

Die Vaterländischen Frauenvereine in Westfalen, in: Westfälische Forschungen 39(1989), S.158-179.

Der unaufhaltsame Aufstieg des sauberen Individuums: Seifen- und Waschmittelwerbung im historischen Kontext, in: Imbke Behnken (Hg.): Stadtgesellschaft und Kindheit im Prozeß der Zivilisation. Opladen 1990, S.43-60.

Gender and Work: The Impact of War (1914-1918 and 1939-1945) in Germany, in: Erik Aerts u.a. (Hg.): Women in the Labour Force: Comparative Studies on Labour Market and Organization of Work since the 18th Century. Proceedings Tenth International Economic History Congress Leuven, August 1990, Session B-8. Leuven 1990, S.90-98.

La storia delle donne al congrese de historici tedesco federale di Bochum, in: Cuaderni storici 76(1991), S.340-345.

Über die alltäglichen Grenzen der Verantwortung: Industriearbeit 1933-1945, in: Sozialwissenschaftliche Informationen (SOWI) 1991, H.2, S.84-89.

Der Krieg der Frauen 1914-1918: Zur Innenansicht des Ersten Weltkriegs in Deutschland, in: Gerhard Hirschfeld u.a. (Hg.): "Keiner fühlt sich hier mehr als Mensch...". Erlebnis und Wirkung des Ersten Weltkriegs. Essen 1993, S.131-149.

Kultur und Gesellschaft. Überlegungen zum Gegenstandsbereich der Sozialgeschichte, in: Geschichte und Gesellschaft 19(1993), H.1, S.69-99 (wieder abgedruckt in: Bettina Hitzer, Thomas Welskopp (Hg.): Die Bielefelder Sozialgeschichte. Klassische Texte zu einem geschichtswissenschaftlichen Programm und seinen Kontroversen. Bielefeld 2010, S. 393-426; in lettischer Übersetzung erschienen u.d.T. "Kultura vai sabiedriba: No socialas vestures pie kulturvestures" in: Latvijas Vestures Instituta Zurnals 4 (1993), S.115-135).

(Wieder abgedruckt in: Silvia Serena Tschopp (Hg.): Kulturgeschichte (Basistexte Geschichte, hg. von Aloys Winterling, Bd. 3). Stuttgart 2008, S. 175-203)

Informelle Kommunikation und Propaganda in der deutschen Kriegsgesellschaft, in: Siegfried Quandt, Horst Schichtel (Hg.): Der Erste Weltkrieg als Kommunikationsereignis (Medien - Kommunikation - Geschichte, hg. von Siegfried Quandt, Bd.1). Gießen 1993, S.76-94 (wieder abgedruckt in Wolfgang Kruse (Hg.): Der Erste Weltkrieg (Neue Wege in der Forschung). Darmstadt 2014, S. 217-231).

Quo vadis, Sozialgeschichte? Kleines Plädoyer für eine hermeneutische Wende, in: Winfried Schulze (Hg.): Sozialgeschichte, Alltagsgeschichte, Mikro-Historie. Göttingen 1994, S.54-64 (in polnischer Übersetzung erschienen in: Pod Rdakcja Winfrieda Schulze: Historia spoleczna - Historia codziennosei - Hikrohistoria, Przelozyl Andrzej Kopacki, Oficyna Wydawnicza VOLUMEN, Niemecki Instytut Historycznyw Warszawie 1996, S.79-94).

Fiktionen, Friktionen und Fakten - Frauenlohnarbeit im Ersten Weltkrieg, in: Wolfgang Michalka (Hg.): Der Erste Weltkrieg. Wirklichkeit, Wahrnehmung, wissenschaftliche Analyse. München, Zürich 1994, S.531-562.

Historische Dimensionen der Propaganda, in: Ute Daniel, Wolfram Siemann (Hg.): Propaganda. Meinungskampf, Verführung und politische Sinnstiftung 1789-1989. Frankfurt/M. 1994, S.7-20 (Einleitung, zusammen mit Wolfram Siemann).

Die Politik der Propaganda: Zur Praxis gouvernementaler Selbstrepräsentation vom Kaiserreich bis zur Bundesrepublik, in: Ute Daniel, Wolfram Siemann (Hg.): Propaganda. Meinungskampf, Verführung und politische Sinnstiftung 1789-1989. Frankfurt/M. 1994, S.44-82.

Zensur und Volkskultur im 18. Jahrhundert: Die Feiertagsfrage im Süden des alten Reichs, in: John A. McCarthy, Werner von der Ohe (Hg.): Zensur und Kultur. Zwischen Weimarer Klassik und Weimarer Republik mit einem Ausblick bis heute. Tübingen 1995, S.14-36.

"Ein einziges grosses Gemählde". Die Erfindung des historischen Genres um 1800, in: GWU 47 (1996), Heft 1, S.3-20.

Die "emanzipierte" Frau als literarisches Konstrukt in Deutschland 1830-1848: Zur Vorgeschichte der deutschen Frauenbewegung, in: Rainer S. Elkar u.a. (Hg.): "Vom rechten Maß der Dinge". Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Fs. für Harald Witthöft zum 65. Geb., Bd.2. St. Katharinen 1996, S.690-719.

Historie und Hermeneutik: Zu Geschichte und Gegenwart einer turbulenten Beziehung, in: Handlung - Kultur - Interpretation, Jg. 5 (1996), H.9, S.135-157.

Clio unter Kulturschock: Zu den aktuellen Debatten der Geschichtswissenschaft, in: GWU, Jg. 48 (1997), H.4, S.195-218, H.5, S.259-278.

(In gekürzter Fassung wiederabgedruckt in: Beiträge zur historischen Sozialkunde, Sondernummer 1999: "Kulturwissenschaften", S.7-22 )

Krieg der Frauen, in: Süddeutsche Zeitung, Nr. 213, 16. September 1997, S.15.

Zwischen Zentrum und Peripherie der Hofgesellschaft: Zur biographischen Struktur eines Fürstinnenlebens der Frühen Neuzeit am Beispiel der Kurfürstin Sophie von Hannover, in: L´Homme, 8, 1997, S.208-217.

"Staaten sind Gedanken Gottes": Die Historiker und die Wahrnehmung der Staatsmacht im 19. Jahrhundert (Braunschweiger Universitätsreden, 18). TU Braunschweig 1998.

Vorwort, in: Margarete Dörr: "Wer die Zeit nicht miterlebt hat..." Frauenerfahrungen im Zweiten Weltkrieg und in den Jahren danach, Bd.1. Frankfurt/M., New York 1998, S.7-14.

Sic? Versuch einer Antwort auf den Versuch einer Polemik, in: IASL, 23, 1998, S.180-190.

Vorwort, in: Fatma B.: Hennamond. Wuppertal 1999, S.7f.

Über Boote, Autoritäten und veraltete Dammbauprojekte, in: Historical Social Research, Jg.24, 1999, S.51-55.

Innovation, Moderne, Fortschritt - oder: Von der Vergangenheit der Zukunft, in: Bernd Rebe (Hg.): Humanität – Wandel - Utopie (Cloppenburger Wirtschaftsgespräche, Bd.9). Hildesheim 2000, S.149-166.

Auf Gänsefüßchen unterwegs im Wertedschungel. Eine Lektüre von Max Webers "Wissenschaftslehre", in: Tel Aviver Jahrbücher für deutsche Geschichte 29, 2000, 183-206.

Kultur oder: Ein Schlüsselwort auf der Suche nach der Tür, die es öffnet (=Kulturwissenschaftliches Forschungskolleg / SFB 485 Norm und Symbol. Die kulturelle Dimension sozialer und politischer Integration, Nr. 11, Dezember 2000). Universität Konstanz 2000.

Überlegungen zum höfischen Fest der Barockzeit, in: Niedersächsisches Jb. Für Landesgeschichte, Bd. 72, 2000, S. 45-66. (Erscheint überarbeitet und leicht gekürzt in englischer Übersetzung in: J.R. Mulryne, Margaret Shewring und Helen Watanabe-O'Kelly (eds.): Europa Triumphans. European Festivals of the Renaissance and Baroque. London 2004.)

Geschichte als historische Kulturwissenschaft - Konturen eines Wiedergängers, in: Heide Appelsmeyer, Elfriede Billmann-Mahecha (Hg.): Kulturwissenschaft. Felder einer prozeßorientierten wissenschaftlichen Praxis, Weilerswist 2001, 195-214.

How bourgeois was the public sphere of the Eighteent Century? Or: Why it is important to historicize Strukturwandel der Öffentlichkeit, in: Das Achtzehnte Jahrhundert, Jg. 26, 2002, S.9-17.

Der Westen allein zu Haus, in: KulturPoetik 2,2 (2002), S. 255-259.

Höfe und Aufklärung in Deutschland - Plädoyer für eine Begegnung der dritten Art, in: Marcus Ventzke (Hg.): Hofkultur und aufklärerische Reformen in Thüringen. Die Bedeutung des Hofes im späten 18. Jahrhundert, Köln u.a. 2002, S. 11-31.

Zweierlei Heimatfronten: Weibliche Kriegserfahrungen 1914-1918 und 1939-1945 im Kontrast, in: Bruno Thoß, Hans-Erich Volkmann (Hg.): Erster Weltkrieg - Zweiter Weltkrieg. Ein Vergleich. Paderborn 2002, S. 391-409.

Vom fürstlichen Gast zum Konsumenten: Das Hoftheaterpublikum in Deutschland vom 18. zum 19. Jahrhundert, in: Hans Erich Bödeker (Hg.): Le Concert et son publics. Concerts et publics. Mutations de la vie musicale en Europe de 1780 à 1914 (France, Allemagne, Angleterre). Paris 2002, S. 347-385.

Madagaskar, in: Barbara Duden u.a. (Hg.): Geschichte in Geschichten. Ein historisches Lesebuch. Frankfurt / M., New York 2003, S. 122-129.

Art. "Kulturgeschichte", in: Ansgar Nünning, Vera Nünning (Hg.): Konzepte der Kulturwissenschaften. Theoretische Grundlagen - Ansätze - Perspektiven. Stuttgart, Weimar 2003, S. 186-204.

Artikel "Frauen", in: Gerhard Hirschfeld u.a. (Hg.): Enzyklopädie des Ersten Weltkriegs. Paderborn u.a. 2003, S. 116-134 (2. durchges. Aufl. 2004).

Geschichte schreiben nach der "kulturalistischen Wende", in: Archiv für Sozialgeschichte (AfS), Jg. 43, 2003, S. 576-599.

Alte und neue Kulturgeschichte, in: Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Arbeitsgebiete - Probleme - Perspektiven. 100 Jahre Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, hg.v. Günther Schulz u.a. Stuttgart 2004, S. 345-358.

Die Erfahrungen der Geschlechtergeschichte, in: Marguérite Bos u.a. (Hg.): Erfahrung: Alles nur Diskurs? Zur Verwendung des Erfahrungsbegriffes in der Geschlechtergeschichte. Beiträge zur 11. Schweizerischen HistorikerInnentagung 2002. Zürich 2004, S. 59-69.

Der Gallipoli-Effekt oder: Zum Wandel des Kriegsberichterstatters vom Augenzeugen zum Aufklärer, in: Münkel, Daniela, Jutta Schwarzkopf (Hg.): Geschichte als Experiment. Studien zu Politik, Kultur und Alltag im 19. und 20. Jahrhundert. Fs. Für Adelheid von Saldern. Frankfurt/M., New York 2004, S. 181-193.

Erfahren und verfahren: Überlegungen zu einer künftigen Erfahrungsgeschichte, in: Jens Flemming u.a. (Hg.): Lesarten der Geschichte. Ländliche Ordnungen und Geschlechterverhältnisse. Fs. Für Heide Wunder zum 65. Geb. Kassel 2004, S. 9-30

Der deutsche Kaiser als Zeitungsleser, in: Freitag, 37, 3. September 2004, S. 18.

Geschichte(n) von, mit und in populären Liedern. Anmerkungen zu einem kulturgeschichtlichen Dreiecksverhältnis, in: John McCarthy u.a. (Hg.): The Many Faces of Germany. Transformations in the Study of German Culture and History. Fs. for Frank Trommler. New York, Oxford 2004, S. 157-165 (zusammen mit Jürgen Reulecke).

Unerwünschte Brüder und Schwestern: Die westdeutsche Politik gegenüber Flüchtlingen und Zuwanderern aus der SBZ/DDR (1945-1961), in: Katharina Grebe, Johannes Schädler u.a. (Hg.): "Sorge und Gerechtigkeit - Werkleute im sozialen Feld ...". Fs. für Norbert Schwarte zum 60. Geb. Frankfurt/M. 2004, S. 329-358.

Gibt es eine kulturalistische Wende in der deutschen Geschichtswissenschaft? (1996), in: Clemens Albrecht (Hg.): Die bürgerliche Kultur und ihre Avantgarden, Teil II: Zur kulturalistischen Wende: Dokumentation einer Debatte. Würzburg 2004, S. 69-75.

Die Katzen wollen Könige werden, in: Jürgen John u.a. (Hg.): Zeit-Geschichten. Miniaturen in Lutz Niethammers Manier. Essen 2005, S. 57-61. 

Einkreisung und Kaiserdämmerung oder: Ein Versuch, der Kulturgeschichte der Politik vor dem Ersten Weltkrieg auf die Spur zu kommen, in: Barbara Stollberg-Rilinger (Hg.): Was heißt Kulturgeschichte des Politischen? (Beiheft 35 der ZHF). Berlin 2005, S. 279-328.

Bücher vom Kriegsschauplatz: Kriegsberichterstattung als Genre des 19. Jahrhunderts, in: Wolfgang Hardtwig, Erhard Schütz (Hg.): Geschichte für Leser. Populäre Geschichtsschreibung im 20. Jahrhundert. Stuttgart 2005, S. 93-121.

Artikel "Hof, Hofleben", in: Helmut Reinalter (Hg.): Lexikon zum Aufgeklärten Absolutismus in Europa. Herrscher - Denker - Sachbegriffe. Wien u.a. 2005, S. 308-315.

Der Krimkrieg 1853-56 und die Entstehungskontexte medialer Kriegsberichterstattung, in: Ute Daniel (Hg.): Augenzeugen. Kriegsberichterstattung vom 18. zum 21. Jahrhundert. Göttingen 2006, S. 40-67. 

Artikel "Reinhart Koselleck", in: Lutz Raphael (Hg.): Klassiker der Geschichtswissenschaft, Bd. 2. München 2006, S. 166-194.

Krieg und Medien historisch betrachtet, in: Zeitschrift für Gottesdienst & Predigt, 3/2007, S. 52f.

Suggestive Experten: Zur Etablierung der US-amerikanischen Medienforschung in den 1930-1950er Jahren, in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 30, 2007, H.3, S. 183-198.

Die Geburt der Medientheorie aus dem Geist der Propaganda: Entstehungskontexte der Medienforschung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: Jürgen Reulecke, Volker Roelcke (Hg.): Wissenschaften im 20. Jahrhundert.  Universitäten in der modernen Wissenschaftsgesellschaft. Stuttgart 2008, S. 55-77.

Leistungskurs Geschichte, in: Patrick Bahners, Alexander Cammann (Hg.): Bundesrepublik und DDR. Die Debatte um Hans-Ulrich Wehlers "Deutsche Gesellschaftsgeschichte". München 2009, S. 334-337.

Ende eines Bildungsgenres: Überlegungen zum narrativen Wandel der Kriegsberichterstattung im Umfeld des Ersten Weltkriegs, in: Nikolaus Buschmann, Ute Planert (Hg.): Vom Wandel eines Ideals. Bildung, Universität und Gesellschaft in Deutschland. Bonn 2010, S. 111-124. 

Einleitung: Militär und Medien im 20. Jahrhundert (zusammen mit Jörn Leonhard und Martin Löffelholz), in: Mililtär und Medien im 20. Jahrhundert (Militärgeschichtliche Zeitschrift, 70, 2011, H. 1, hg. von Ute Daniel, Jörn Leonhard und Martin Löffelholz), S. 3-14.

Stadt und Hof: wann erfolgte die Wende?, in: Jan Hirschbiegel, Werner Paravicini, Jörg Wettlaufer (Hg.): Städtisches Bürgertum und Hofgesellschaft. Kulturen integrativer und konkurrierender Beziehungen in Residenz- und Hauptstädten vom 14. bis ins 19. Jahrhundert. Ostfildern 2012, S. 271-280.

Narrative Strukturen von Ab- und Aufstiegserzählungen der Geschichtswissenschaft, in: Peter Hoeres u.a. (Hg.): Herrschaftsverlust und Machtverfall. Fs. für Hans-Ulrich Thamer. München 2013, S. 51-64.

Erfahrene Geschichte: Inventionen über ein Thema Reinhart Kosellecks, in: Carsten Dutt, Reinhard Laube (Hg.): Zwischen Sprache und Geschichte. Zum Werk Reinhart Kosellecks (Marbacher Schriften, neue Folge, hg. von Ulrich Raulff u.a.). Göttingen 2013, S. 14-28.

Vom Krimkrieg zum Syrienkonflikt. Kriegsberichterstattung aus Sicht der Historikerin - ein Interview mit Ute Daniel, in: Erik Bettermann, Ronald Grätz (Hg.): Zwischen den Fronten. Grenzen neutraler Berichterstattung (Medienkulturen 2). Göttingen 2013, S. 39-43.

Keine Bewegung! Daniel Bell, der Kalte Krieg und die Informationsgesellschaft als Stillstands-Utopie, in: Sandra Maß, Xenia von Tippelskirch (Hg.): Faltenwürfe der Geschichte. Entdecken, entziffern, erzählen. Frankfurt/M., New York 2014, S. 240-253.

Kriegsschauplätze. Zur Einführung, in: Gerd Krumeich: Deutschland, Frankreich und der Krieg. Historische Studien zu Politik, Militär und Kultur, hg. von Susanne Brandt u.a. Essen 2015, S. 173-176.

Der Erste Weltkrieg und seine Folgen, in: Stefan Berger, Wolfgang Jäger (Hg.): Ein soziales Europa ist das Ziel. Die Katastrophen des 20. Jahrhunderts und die Entwicklung der sozialen Demokratie (Stiftung Bibliothek Ruhrgebiet: SBR-Schriften 38). Bochum 2015, S. 43-53.

Einleitung (zusammen mit Christian K. Frey), in: Ute Daniel, Christian K. Frey (Hg.): Die preußisch-welfische Hochzeit 1913: Das dynastische Europa in seinem letzten Friedensjahr. Braunschweig 2016, S. 8-13.

Rezensionstätigkeit:

u.a. in: Archiv für Sozialgeschichte, Argument, Comparativ, Francia, Historisch-politisches Buch (HPB), Historische Zeitschrift (HZ), H-Soz-u-Kult, Jb. für historische Friedensforschung, Neue Politische Literatur (NPL), Niedersächsisches Jb. für Landesgeschichte, WerkstattGeschichte, Westfälische Forschungen, Wiener Zeitschrift zur Geschichte der Neuzeit, Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG), Zeitschrift für Historische Forschung (ZHF).